Wie hört ihr Musik - der Hifi-Thread

784 Beiträge - 76898 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 36 - 37 - 38 - 39 - 40 | weiter | letzte Seite » | Seite 38 von 40 , 784 Ergebnisse

18.04.2017 | 15:24 » Moderation benachrichtigen
Der passende Dreher wäre der PL-630, ist allerdings nicht einfach und günstig zu finden und im Zweifelsfall auch nicht einfach zu reparieren. Wie wäre es mit einem Technics SL-1300/1400/1500/1600 (erste Version) in silberner Ausführung?

Was kleine, aber feine Lautsprecher betrifft: Da sollen ja die RFT BR-25 richtig gut sein, da aber auf restaurierte Exemplare achten.
18.04.2017 | 16:44 » Moderation benachrichtigen
Oh, gut zu wissen, da schau ich mal nach denen.

Weil ich die ersten Seiten neulich mal wieder durchgegangen bin: Ofsi, wie sind denn die Wharfedale Diamond 10.1? Optisch machen die ja gut was her und die Reviews klingen auch mehr als ordentlich.
18.04.2017 | 16:50 » Moderation benachrichtigen
Ich bin mit denen sehr zufrieden, sowohl akustisch als auch optisch. Riesenwumms darfst du nicht erwarten, aber den brauche ich im Wohnzimmer auch nicht. Habe den Kauf nie bereut, der mir übrigens damals von einem sehr kompetent wirkenden Hifi-Verkäufer geraten wurde.
18.04.2017 | 16:52 » Moderation benachrichtigen
Bin relativ zügig auf Wharfedale gestoßen, deren Preis-Leistungs-Verhältnis soll ja mehr als ordentlich sein.
18.04.2017 | 16:53 » Moderation benachrichtigen
Ja, das meinte der Verkäufer damals auch. Hatte ihm mein Budget genannt und dafür könnte ich nix Besseres kriegen, hieß es. Was positiv gemeint war.
25.07.2017 | 09:37 » Moderation benachrichtigen
Nicht gerade Hifi, aber ich packe es trotzdem mal hier rein. Habe dieses Abhörgerät für kommenden DJ-Einsätze gebastelt und geschenkt bekommen:



:a035:
25.07.2017 | 11:30 » Moderation benachrichtigen
:bow:
25.07.2017 | 12:31 » Moderation benachrichtigen
Heute dann endlich mal die neuen Teile zusammengesteckt. Läuft alles, lediglich der Level Meter beim Tape steigt nach ungefähr einer Minute Plackback aus. Muss ich mal schauen, woran das liegen kann. Ansonsten: Totale Glückseligkeit meinerseits, auch optisch eine Lecke!





Jetzt brauch ich noch ne Empfehlung für kleine aber feine Boxen. Die jetzigen (Pioneer CS-5030) sind erstens zu schwarz und der werten Gattin zu groß (bei ner 63er Höhe). Am liebsten wäre mir ja da auch was aus den 70ern, aber da habe ich einfach zu wenig Ahnung. Ich werde mich weiter belesen, aber wenn irgendeiner nen Tipp hätte, bin ich dankbar.SHITHEAD, 16.04.2017 00:02 #


Hast du dir mal von Bowers & Wilkins die S600er Serie angeschaut?

Ein Kumpel hat die 685 S2 und der Klang ist doch wirklich sehr überzeugend.
26.07.2017 | 02:17 » Moderation benachrichtigen
Ich bin Michas Tipp mit den RFT BR 25 gefolgt. Ein gebrauchtes Paar in der Bucht geschossen und da ich im Rahmen der Suche auch auf einen Restaurations-Spezi in Dresden gestoßen bin, sind die jetzt hier am Start:





Klingen super, jetzt müssen sie an der Wand nur noch etwas nach oben wandern. Aber das krieg ich auch noch hin.
26.07.2017 | 02:18 » Moderation benachrichtigen
Nicht gerade Hifi, aber ich packe es trotzdem mal hier rein. Habe dieses Abhörgerät für kommenden DJ-Einsätze gebastelt und geschenkt bekommen:



:a035:OneFingerSalute, 25.07.2017 09:37 #


Das ist allerdings ziemlich geil.
20.08.2017 | 12:19 » Moderation benachrichtigen
Ich bin gerade dabei nach einem neuen, ordentlichen Plattenspieler im Preissegment bis 300€ Ausschau zu halten und liebäugle mit dem Regal RP1.

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit dem Gerät sammeln können? Besonders die Tatsache der fehlenden Automatik hat bei mir Fragen aufgeworfen. Beim Platte auflegen ist das ja kein Problem aber wie verhält sich das nach dem Abspielen? Muss ich dann bestenfalls sofort aufspringen und die Nadel vom Teller bewegen oder kann Sie auch mal einen Moment weiter laufen ohne dass weder Platte noch Nadel beschädigt wird?
20.08.2017 | 12:20 » Moderation benachrichtigen
Wirklich Ahnung habe ich nicht, vermute aber, dass die Nadel dann einfach in der Endlosrille weiterläuft.
Ich wäre kein Freund von solchen puristischen Drehern, ich brauche Vollautomaten mit Geschwindigkeitsumschaltung.
20.08.2017 | 12:23 » Moderation benachrichtigen
Hm sicher nicht so geil für die Nadel

Was wäre den deine Empfehlung?
20.08.2017 | 12:48 » Moderation benachrichtigen
Ich bin absolut kein Kenner, nutze aber wie Eagle den Dual CS-455 und bin hochzufrieden.
20.08.2017 | 16:37 » Moderation benachrichtigen
Beim Platte auflegen ist das ja kein Problem aber wie verhält sich das nach dem Abspielen? Muss ich dann bestenfalls sofort aufspringen und die Nadel vom Teller bewegen oder kann Sie auch mal einen Moment weiter laufen ohne dass weder Platte noch Nadel beschädigt wird?-Sammy-, 20.08.2017 12:19 #

Kein Problem.
Die Nadel bleibt drauf, die Platte läuft problemlos in der Endlosrille weiter.
Ich finde die Rega Dreher ziemlich geil und besonders optisch großartig.
Aber: gibts die mit Abdeckhaube? Der Staub würde mir tierisch auf den Sack gehen.
Wenn ich so sehe, was sich innerhalb weniger Tage auf der Haube ablegt, das läge dann alles auf dem Teller und ich wäre bestimmt jeden Tag einmal am Wischen.

Tipp: hol dir ab und zu mal die Mint.
Die haben regelnmäßig Testberichte mit erschwinglichen Drehern - und nicht diese 20.000 € Exemplare, die in anderen Fachzeitschriften aufgeführt werden.
Zudem ists auch drum herum eine großartige Zeitschrift.
20.08.2017 | 16:38 » Moderation benachrichtigen
Ich bin absolut kein Kenner, nutze aber wie Eagle den Dual CS-455 und bin hochzufrieden.Drunken Third, 20.08.2017 12:48 #

Kann ich nur bestätigen.
Seh hübsches Exempar, dass du da verlinkt hast! :thumbsup:
20.08.2017 | 22:45 » Moderation benachrichtigen
ich bin damals dem rat aus dem forum gefolgt und habe mir den denon dp300f besorgt. ein vollautomat der noch nen integrierten vorverstärker hat. als günstiges modell kann ich den echt empfehlen, auch mit original-system ein mehr als ordentlicher klang. hab für meinen damals in der bucht 200 eu bezahlt.
23.08.2017 | 20:49 » Moderation benachrichtigen
da mein lenco l75 schon bald 30 wird hat habe ich mich entschlossen ihm eine kleine frischzellenkur zu verpassen: neue zarge, neuer tonarm sowie ein neues pick-up..

vorher (alles im originalzustand)




nach der auffrischung



der tonarm ist eigentlich ein jelco sa-250st, aber weil er mir ein bisschen zu teuer war habe ich, nach ein bisschen
recherche im lenco forum, rausgefunden das jelco exakt denselben arm in den 80er jahren auch für einen italienischen high-end vertrieb hergestellt hat, welcher ihn unter dem namen esoter track ten auf den markt brachte. vorteil ist das er nicht mal die hälfte vom jelco gekostet hat, neu und originialverpackt. :smile: das pick-up ist ein hana el mc und klingt jetzt schon grossartig, obwohl es noch nicht eingespielt ist.
23.08.2017 | 21:00 » Moderation benachrichtigen
Respekt vor solch Bastelkunst!
Und ich bin beeindruckt, sieht wirklich klasse aus, der Dreher.
23.08.2017 | 21:11 » Moderation benachrichtigen
danke danke :smile: soweit her ist es auch nicht mit meiner bastelkunst. die zarge kam fertig verleimt und ich
habe sie dann noch lasiert. und im forum der lenco nerds finden sich glücklicherweise (bebilderte) anleitungen
und threads zu allem was man mit diesem dreher anstellen kann.

« erste Seite | zurück | 36 - 37 - 38 - 39 - 40 | weiter | letzte Seite » | Seite 38 von 40 , 784 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Wie hört ihr Musik - der Hifi-Thread